GRUSSWORTE DER SCHIRMHERREN

Martin Güll

Martin Güll
Mitglied des Landtags, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung und Kultus im Bayerischen Landtag

Um jungen Menschen Zukunftsperspektiven aufzuzeigen, ist ein Event wie die JOB2018 die allerbeste Möglichkeit. In guter Tradition können sie sich hier hervorragend ein umfassendes Bild über schulische Perspektiven sowie den Arbeitsmarkt machen und viele Kontakte zu Ausbildungsbetrieben knüpfen. Und die beruflichen Aussichten sind top. Die Betriebe suchen intensiv nach Jugendlichen, die Ausbildungsberufe ergreifen möchten. Die Jugendlichen haben tatsächlich eine Wahl, welcher Beruf ihnen am meisten zusagt - ganz anders, als es noch vor Jahren war. Heute haben sie beste Chancen - sie müssen sie aber auch wahrnehmen.

Auf der Berufsinformationsmesse werden die Unternehmen in unserem Landkreis mit ihren künftigen Fachkräften zusammengebracht. Dass wir jungen Menschen dieses einzigartige Angebot machen können, verdankt sich dem großen Engagement zahlreicher Institutionen und ganz besonders der teilnehmenden Betriebe, denen ich an dieser Stelle herzlich danke.

Florian Hartmann

Florian Hartmann
Oberbürgermeister der Stadt Dachau

Eine der bedeutendsten Entscheidungen im Leben eines jungen Menschen ist die Berufswahl. Der Beruf bildet nicht nur die finanzielle Grundlage für ein selbständiges Leben, er ist auch eine entscheidende Voraussetzung für die persönliche Selbstverwirklichung. Denn Arbeiten kann richtig Spaß machen, wenn man den für sich passenden Beruf gefunden hat.

Deshalb ist es wichtig, dass junge Menschen sich bestmöglich informieren. Und es ist wichtig, dass die Gesellschaft ihnen die Möglichkeiten dazu bietet. Dies tut der Berufs-Informations-Tag JOB des Arbeitskreises Schule Wirtschaft seit Jahren in vorbildlicher Weise. Auf der JOB2018 können sich Jugendliche bei vielen verschiedenen Ausstellern direkt über die Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten in ihrer Region informieren. Zusätzlich bieten Expertenvorträge und Workshops zu den Themen Ausbildung, Studium und Bewerbung eine wichtige Orientierungshilfe für Jugendliche. Wie groß die Nachfrage nach derartigen Informationsangeboten ist, zeigen die vielen Besucher, die jedes Mal zur JOB Dachau kommen.

Die JOB2018 ist in meinen Augen aber nicht nur eine Chance für die Jugend, sondern gleichzeitig auch für unsere regionalen Unternehmen. Ich bin mir sicher, dass die Teilnahme an einer so gut organisierten und so stark frequentierten Messe ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil auf der Suche nach geeigneten, engagierten und talentierten Arbeitskräften ist.

Ich bedanke mich beim Arbeitskreis Schule Wirtschaft Dachau herzlich für die Organisation der JOB2018. Dass der Arbeitskreis diese gleichermaßen aufwändige wie wichtige Messe seit 2011 nun sogar jährlich organisiert, ist keine Selbstverständlichkeit und verdient große Anerkennung. Und ich danke der Sparkasse Dachau und der Volksbank Raiffeisenbank Dachau, die nicht nur seit Jahrzehnten selbst hervorragende Ausbildungsarbeit leisten, sondern zusammen mit der Stadt und dem Landkreis Dachau auch das Sponsoring für die JOB2018 übernommen haben.

Auf der JOB Dachau treffen Arbeitgeber aus der Region auf potenzielle Arbeitnehmer. Wenn aus diesen Kontakten möglichst viele Ausbildungsverhältnisse entstehen, ist das nicht nur gut für die Unternehmen und die Jugendlichen, sondern für die Region Dachau insgesamt.

Ich wünsche den Organisatoren, den Ausstellern und natürlich allen jugendlichen Besucherinnen und Besuchern eine erfolgreiche JOB2018.

Anton Kreitmair

Anton Kreitmair
Mitglied des Landtags, Bezirkspräsident des Bayerischen Bauernverbandes, Bezirk Oberbayern

"Erfolgsfaktor Ausbildung"

Alle jungen Menschen in Bayern sollen Berufsperspektiven entwickeln können. Dabei müssen deren individuelle Kenntnisse und Fähigkeiten sowie die Möglichkeiten auf dem Ausbildungsstellenmarkt und auf dem Arbeitsmarkt berücksichtigt werden.

Ich wünsche allen Interessierten, dass Sie heute an diesem Berufs-Informations-Tag die dafür notwendigen Informationen erhalten.

Vielen Dank an den Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT und allen Sponsoren, die diesen Tag möglich machen.

Stefan Löwl

Stefan Löwl
Landrat des Landkreises Dachau

Die vielseitigen guten Schulangebote sowie die außerschulischen Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten machen den Landkreis Dachau schon seit vielen Jahren zu einem Bildungslandkreis. Bildung endet jedoch nicht mit dem Schulabschluss, sie wird in der Berufsausbildung und im Studium fortgesetzt und dauert heutzutage ein Leben lang.

Einen Überblick über die vielen unterschiedlichen Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten hier bei uns im Landkreis Dachau erhalten Jugendliche und junge Erwachsene auf der JOB2018. Der Berufsinformationstag bietet auch in diesem Jahr wieder die perfekte Gelegenheit sich zu informieren und Kontakte zu knüpfen; hier können Ausbildungsbetriebe kennengelernt und mit potentiellen Arbeitgebern direkte Gespräche geführt werden.

Auch die Firmen haben ein großes Interesse daran, Auszubildende zu guten Nachwuchskräften zu schulen, welche sich mit dem Ausbildungsbetrieb - und vor allem auch mit ihrem jeweiligen Berufsbild - identifizieren. Die Betriebe sind gefordert, die Arbeitskräfte von morgen optimal auszubilden, um deren volle Potentiale zu entdecken und zu fördern.

Ein herzliches Vergelt´s Gott an alle Organisatoren und Sponsoren sowie die beteiligten Unternehmen, welche erneut maßgeblich zum Gelingen dieser Ausbildungsmesse beitragen.

Allen Besucherinnen und Besuchern wünsche ich hilfreiche Informationen, interessante Workshops und Vorträge sowie viel Spaß beim Herausfinden Ihrer Möglichkeiten!

Bernhard Seidenath

Bernhard Seidenath
Mitglied des Landtags

Die Abkürzung für "Jugend – Orientierung – Berufswahl" ist kein gewöhnlicher JOB, sondern eine der wichtigsten Investitionen in die Zukunft eines jungen Menschen. Denn eine fundierte Ausbildung ist die beste Garantie für ein erfolgreiches Berufsleben. Aber auch für die Betriebe ist es in Zeiten eines zunehmenden Fachkräftemangels längst ein Muss geworden, selbst für qualifizierten Nachwuchs zu sorgen und bei Jugendlichen auf sich aufmerksam zu machen. Deshalb danke ich den Veranstaltern – dem Arbeitskreis Schule und Wirtschaft, der Sparkasse Dachau und der Volksbank Raiffeisenbank Dachau – sehr, dass sie mit der JOB2018 auch heuer wieder einen eigenen regionalen Berufsbildungskongress anbieten. Die Betriebe aus der Region sowie die angehenden Auszubildenden haben auf diese Weise gleichermaßen die Möglichkeit, die beeindruckende Vielzahl von Ausbildungsberufen sowohl darzustellen als auch hautnah kennenzulernen.

Sehr gerne habe ich für diesen Berufsinformationstag deshalb die Schirmherrschaft übernommen – und wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Herzen gute Gespräche und viele reiche Eindrücke. Auf dass sie bei der JOB2018 eine fundierte Basis für eine der wichtigsten Entscheidungen ihres Lebens sammeln können: die Wahl ihres Berufes.

Unsere Premium-Partner 2018

Sparkasse Dachau
Arbeitskreis SchuleWirtschaft Dachau
Volksbank Raiffeisenbank Dachau
FOS Karsfeld
Stadt Dachau
Landkreis Dachau